St. Hans Feuer

Am Abend des 23. Juni eines jeden Jahres wird in Dänemark die Sonnenwende gefeiert. „Sankt Hans Aften“heißt der Tag vor dem Sankt Hans Fest, an dem auf vielen großen Feuern jeweils eine Hexe aus Stroh samt ihres Besens verbrannt und auf den Brocken in den Harz geschickt wird.

Nur nicht in diesem Jahr.Die anhaltende Hitze und die damit verbundene Trockenheit aufgrund des ausbleibenden Regens haben zur Absage der Veranstaltungen geführt. Offenes Feuer so auch das Grillen sind verboten.

Nun mag der Verzicht auf die Grillwurst den einen oder anderen Urlauber ärgern.

Ärgerlich oder sogar existenzbedrohend ist  die infolge der Hitze herrschenden Dürre jedoch für die Landwirte. Ernteausfälle drohen und Tiere müssen durch stressige Zeiten gebracht werden.

Hat die Dürre etwas mit dem Klimawandel zu tun? Gibt es den Klimawandel überhaupt? Wenn ja, ist das unser Verschulden? Können wir etwas dagegen tun? Was hat der Klimawandel überhaupt für Auswirkungen?

Antworten darauf kann zum Beispiel das Helmholtz Zentrum geben, etwa über den Dürremonitor.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.